Quorum Sensing

Nehmen Sie an, Ihre Kuh hat Probleme im Bereich des Euters und reguläres Antibiotika wirkt nicht, da die Bakterien in dem Euter resistent geworden sind. Was jetzt?
Wir haben eine nachhaltige, innovative Lösung: Natürliche Tierfutterergänzungsstoffe, die auf der Grundlage der Quorum-Sensing-Wissenschaft wirken.
Mit unserem speziellen Bolusshooter verabreichen Sie den Bolus einfach oral.
Der Bolus wird in dem Pansen der Kuh landen, wo die wirksamen Stoffe über die Blutbahn in das Euter gelangen.
Wir nehmen unsere Lupe und vergrößern das Euter und dazu die Wissenschaft hinter der Wirkung unserer innovativen Produkte: Hier ist das Klima des Euters Ihrer Kuh zu sehen, wie in der Situation dargestellt, mit verschiedenen Bakterien.
Die roten Bakterien haben einen Biofilm kreiert. Dies ist eine Schleimschicht, die sie gegen Antibiotika und die eigenen Abwehrzellen schützt.
Nachdem der Bolus in den Pansen der Kuh gelandet ist, gelangen die wirksamen Stoffe über die Blutbahn in das Euter.
Wenn die Stoffe des AHV-Bolus das Euter erreichen, stören sie die Kommunikation der resistenten Bakterien, wodurch der Biofilm abgebaut wird und abstirbt.
Diese werden durch die eigenen Abwehrzellen verdaut und teilweise über das Euter abgeleitet.
Das Klima im Euter ist damit wieder hergestellt und in einen gesunden Zustand mit einem natürlichen Gleichgewicht zwischen den Bakterien zurückgebracht.
Durch Ihre Pflege ist Ihre Kuh wieder für einen langen Zeitraum optimal produktiv und aktiv. Das werden Sie an ihrem Wohlergehen merken und an Ihrem Portemonnaie, da Sie bspw. nach einer Behandlung mit AHV keine Wartezeiten für die Milch einhalten müssen.
So arbeiten Sie also zusammen mit AHV und der Natur an einer intelligenten, sauberen und nachhaltigen .

Unsere Produkte wurden auf der Grundlage der revolutionären Wissenschaft „Quorum Sensing“ entwickelt, die von Professor Bonnie L. entdeckt wurde. Bassler (Professor Molekulare Biologie an der Princeton Universität, Amerika). Diese Wissenschaft erklärt, wie Bakterien zusammenarbeiten, indem sie miteinander über Stoffe, die sie ausscheiden, kommunizieren: Signalmoleküle.
Wenn Bakterien alleine sind, werden diese Stoffe stark verdünnt. Aber wenn viele zusammen sind, wird die Konzentration so hoch, dass die Stoffe zu den passenden Rezeptormolekülen der Bakterienzelle gelangen. Dies gilt auch für Bakterien, die Krankheiten bei Ihren Tieren verursachen, wie bspw. die Bildung eines schützenden Biofilms oder die Produktion von Toxinen. Krankheiten sind das Ergebnis einer guten Kommunikation zwischen schlechten Bakterien. AHV-Produkte beinhalten Stoffe, die die Kommunikation dieser Bakterienkulturen lahmlegen. Dies führt zu einer effizienten und natürlichen Wirkung mit nachhaltigen Ergebnissen.